Was bedeutet eigendlich WRD ?

WRD ist die Abkürzung für Wasserrettungsdienst...

Der Kreisverband Odenwald e.V. setzt sich, wie viele andere Bezirke auch, im Wasserrettungsdienst (WRD) ein. Das heißt, wir sind an den Wochenenden von Anfang Mai bis September am Marbachstausee, um dort Wachdienst zu leisten. Bei Unfällen im und am Wasser leisten wir schnell und kompetent Hilfe und stellen die Erstversorgung der Verletzten sicher, bis der Rettungsdienst eintrifft.

Für die Aufgaben am See steht den Wachgängern neben Erste Hilfe- und Sanitätsmaterial eine Wachsation, ein Fahrzeug und ein Motorrettungsboot zur Verfügung. Um Notsituationen erkennen zu können, behalten wir die Schwimmer, Surfer, Luftmatratzen, etc. im Auge. Die Bandbreite der Verletzungen reicht von Hitzeschlägen über kleinere Verletzungen (zum Beispiel verursacht durch scharfkantige Gegenstände) bis hin zu Ertrinkungsfällen.

Neben diesen Aufgaben, übernehmen wir Sanitäts- oder Absicherungsdienste bei diversen Veranstaltungen. Andere Veranstaltungen sichern wir von der Wasserseite her ab, d.h. wir sind beispielsweise mit dem Motorrettungsboot vor Ort, um falls nötig Hilfe leisten zu können.

Um bei uns aktiv am Wasserrettungsdienst teilnehmen zu können, bedarf es ein paar grundlegende Voraussetzungen. Man muss Mitglied in einer unsrer Ortsgruppen sein, die Basisausbildung der DLRG erfolgreich absolviert haben und die körperlichen Voraussetzungen zum Wasserrettungsdienst erfüllen. Darüber hinaus muss man mindestens 16 Jahren alt sein. Wer noch jünger ist, wird nicht ausgeschlossen, sondern langsam an den Wachdienst herangeführt. So kannst auch du deinen Beitrag zur zukünftigen Sicherheit unserer Gewässer leisten.

Zu der sogenannten Basisausbildung gehört das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber und die erfolgreiche Teilnahme an einem 16 Unterrichtseinheiten umfassenden Erste Hilfe Lehrgang. Diese Basisausbildung wird in den meisten unsrer Ortsgruppen durchgeführt.

Die Ausbildung auf Kreisebene baut auf dieser Basisausbildung auf. Dazu gehöhren einige Ausbildungsmöglichkeiten, die unter der Rubrik Ausbildung genauer erklärt werden.

Einen Überblick über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten der DLRG erhlaten sie, wenn sie hier klicken. (Link öffnet sich in neuem Fenster)